Archiv der Kategorie: Der Brief

Wir sind Triple

image

Irgendwo in München: Der FCB drippelt sich vielleicht gerade zum Triple. Ziemlich unverschämt steht eine Frau vor mir und glotzt. Sie steht da ca. 10 Minuten, glotzt mich an und frisst Popcorn. Ich sitze glotze auf den Bildschirm und stopfe mich mit HARIBO voll. Sie kommt näher, stopft nochmal Popcorn nach und fragt: Sind sie, spielen sie auch diese Fußball? Sie sehen jemande ähnlich.

Wirklich? Nein.

Sie frisst weiter.

Getaggt mit

Kuriositäten

Es folgt ein Auszug aus den Statistiken dieses Blogs. Ich find’s lustig, ihr auch?

Search Engine terms Views
maskottchen „im kostüm“ 3
klenzefest 2012 2
caipitüte 2
steffi jones kontakt 2
stefanie heyduck 1
dirk würstl 1
der ausdruck von uiuiuiui 1
jessica davis steffi jones 1
schlagerparodien 1
klenze straßenfest francesca 1
steffi jones betrunken 1
„i´m not a look-alike 1
howimetsteffijones 1
ich unterschreibe immer mit jones 1
party steffi jones 40 1
ich bins br 1
nicht steffi jones blog 1
Getaggt mit

Die Absage

Bereits am 10.5. 2012 erhielt ich eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

Hallo Frau Davis,

vielen Dank für ihren offenen Brief an Frau Jones. Es kommt immer wieder vor, dass Menschen sich einander ähneln. Offenbar auch in Ihrem Fall und dem von Frau Jones.

Damit verbunden sind durchaus unangenehme Fragen von unbekannten Personen. Wie Sie selber anfügen, kommt es aber auch zu positiven Treffen mit Fremden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Frau Jones einem Treffen eher skeptisch gegenüber steht und davon abrät.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und hoffen, dass es die Anzahl der „nervigen“ Gespräche geringer ist, als ihre positiven Gespräche mit den unterschiedlichsten Menschen.

Vielen Dank für ihr Verständnis und herzliche Grüße

Deutscher Fußball-Bund e.V.
XYZ / Auszubildender
Direktion Frauen-/ Mädchen- und Schulfußball

Mein derzeitiger Lieblingsausdruck passt hier: Uiuiuiui!

Getaggt mit , , ,

Offener Brief an Steffi Jones

Liebe Steffi,

das mag jetzt extrem kitschig klingen, aber: Du hast mein Leben verändert.

Vielleicht sollte ich jetzt schon mal betonen, dass ich kein Stalker bin, ich bin nicht verrückt und ich fühle mich auch nicht auf andere Weise zu Dir hingezogen. Ich würde  mich nicht mal als Fan bezeichnen.

Mein Name ist Jessica und ich bin ein Münchner Kindl Anfang 30.

Was hast Du nun mit Dir zu tun? Um ehrlich zu sein, frage ich mich das auch. Täglich! Ich kann es nämlich selbst nicht so ganz nachvollziehen. Aber anscheinend sehen wir uns sehr ähnlich. Zumindest denkt die Welt da draußen das. Beinahe täglich fragt mich jemand ob mein Name Steffi sei, „Sind Sie’s?“ (natürlich bin ich ich!), oder ich bemerke verhaltenes Getuschel um mich herum.  Meine Freunde amüsiert das immer köstlich. Die sind drauf und dran mich zu vermarkten.
Die unglaublichsten Geschichten sind mir schon passiert. So mancher wollte schon mit mir ins Gespräch kommen, um Details aus dem Leben von Steffi  Jones zu erhaschen. In der U-Bahn werde ich von Obdachlosen angesprochen, auf Straßenfesten von der Sängerin, die gerade noch auf der Bühne geträllert hat und im Elektrofachmarkt gab es schon mal einen etwas übereifrigen Verkäufer, der mir so nahe gekommen ist, dass ich ohne Einkauf die Flucht ergreifen musste.

Sogar in Frankfurt gibt es solche Zwischenfälle. Als ich aus der Straßenbahn stieg und mich drei Personen anglotzten und mir Deinen Namen hinterher riefen bin ich fast vom Glauben abgefallen. Wenn sogar die Frankfurter nicht wissen wie Steffi Jones aussieht, wer dann!?
Auch aktive Fußballerinnen verschonen mich nicht mit dem, was Ihnen auf dem Herzen liegt: „Du siehst schon aus wie Steffi Jones“. Beim FFC Wacker und beim FC Bayern gibt es die ein oder andere, die das immer wieder lustig findet. Meistens finde ich es ja auch lustig. Meistens.

Eigentlich schmeichelt es mir ja auch, wenn mich mal wieder jemand verwechselt. Schließlich hätte mich wirklich schlimmer treffen können! Ich könnte aussehen wie Steffi Graf – das wäre bitter.
Man kommt mit Gott und er Welt ins Gespräch. Das hat schon was. Allerdings ist es manchmal auch ernüchternd, wenn mein Gegenüber nach langer Diskussion einsieht, dass ich wirklich nicht Steffi Jones bin und mich anschließend einfach stehen lässt. Besonders Frauen machen das sehr gerne.
Übrigens habe ich noch nie bestätigt, dass ich Du bin. Meistens versuche ich gleich zu klären, dass eine Verwechslung vorliegt. Es macht aber trotzdem Spaß die Frage unbeantwortet im Raum stehen zu lassen. Manchmal bringe ich es auch einfach nicht übers Herz mein Gegenüber zu enttäuschen. So kommt es dann auch mal vor, dass ich mal eine ganze Reisegruppen in dem Glauben lassen, dass sie gerade mit Steffi Jones gesprochen haben.

Das geht jetzt seit Jahren so. Anfangs war ich irritiert, mittlerweile ist es Alltag.

Trotzdem würde ich sagen, dass Du mein Leben positiv verändert hast. Die Gespräche mit den unterschiedlichsten Menschen sind zwar manchmal nervig, aber meistens doch herzlich und  vor allem habe ich immer etwas zu erzählen und kann meine Familie und Freunde immer wieder erheitern. Besonders letztes Jahr habe ich intensiv darüber nachgedacht auszuwandern.

Ich werde nun anfangen all diese Erlebnisse hier niederzuschreiben. Da wird wohl auch einiges zusammenzukommen.

Sofern Du Interesse daran hast, Deinem Alter Ego aus München gegenüber zu treten, würde ich mich sehr darüber freuen. Zum einen hätte ich gerne mal ein Foto von uns beiden, damit ich Beweise vorlegen kann, dass ich nicht Du bin und Du nicht ich. Außerdem würde ich mich dann tatsächlich auch gerne mal mit Dir unterhalten. Ich hab so viel mit Dir zu tun und weiß gar nicht wer und wie Du bist. Das ist ja kein Zustand 😉

Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit zu einem kurzen Plausch. Ich fänd das toll!

Grüße aus München,

die jessi

Getaggt mit , ,